| Sonntag 26 Mär 2017 |

Font Size

Profile

Menu Style

Cpanel

Status heute

 

Monatszitat

Bewahre uns vor Leuten, die Regie über unser Leben führen möchten.

 

nach Peter E. Schumacher (1941-2013), Publizist

 
Benutzerbewertung: / 149
SchwachPerfekt 
  • Zurück
  • 1 of 37
  • Weiter

Marco Angelini:

Erfolgreiche "Du & Ich"-Tour 2013

Auf dem Weg nach ganz oben

Ob Autogrammstunden, Fantreffen oder Live-Auftritte - sobald Marco Angelini irgendwo auftaucht, gibt's für die Fans kein Halten mehr. Die letzte Tournee im Frühjahr hat bewiesen, dass der sympathische Künstler sich auf eine breite Fanbase verlassen kann - und der Kreis derer, die er in seinen Bann zieht, wird stetig größer. Anlässlich seiner Tour durch Deutschland und Österreich zur Veröffentlichung seiner Maxi-CD "Du & Ich" im Januar war bei allen Terminen großer Andrang zu verzeichnen, und der Mann mit der Powerstimme ließ sich auch durch die Tücken der Technik nicht aus der Ruhe bringen, sondern überspielte technische Ausfälle mit viel Charme und Witz und bewies dabei mehrfach, dass er keine Verstärker braucht, um die Hallen mit seiner Stimme zu füllen.

Video "Du & Ich"-Tour

Auch wenn die Auftrittsorte geographisch ein bisschen ungünstig lagen und in einem Zickzack-Kurs von beispielsweise Berlin nach München und zurück nach Hamburg führten - zwischendurch noch mit einem Auftritt auf Mallorca, der auch noch irgendwie in den Terminkalender hineingequetscht wurde, wobei der Streik an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn für zusätzlichen Termindruck sorgte - er bot seinen Fans immer volles Programm, stand bis zur letzten Minute auch noch für das dreihundertste Foto zur Verfügung und schrieb sich geduldig die Finger wund, ungeachtet etwaiger Übermüdung oder der Tatsache, dass es direkt danach schon weiterging zum nächsten Auftritt.

Das ist es vor allem, was seine Fans an ihm so lieben - nicht nur seine Powerstimme, sein gutes Aussehen und seine Ausstrahlung, die sich nochmals potenziert, wenn man live vor ihm steht, sondern seine Art, für seine Fans da zu sein und jedem einzelnen das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein. Er nimmt sich Zeit, wo er eigentlich keine hat, bedankt sich nach jedem Song, nach jedem Auftritt, nach jeder Autogrammstunde bei seinen Anhängern, die teilweise von sehr weit her anreisen, um ihn live zu erleben (es sind jedesmal Fans aus mindestens drei, manchmal vier oder fünf Ländern vertreten) und belässt es nicht bei ein paar netten Worten, sondern beweist immer wieder, dass es ihm ernst damit ist.

Die neue Tour startet am 31. Mai, pünktlich zur Veröffentlichung seines neuen Songs "Mein Engel", der ebenfalls schon lange vor der Veröffentlichung in den Discotheken-Charts weit oben steht und die Vorverkaufszahlen den Erfolg von "Du & Ich" bereits toppen. Ein Künstler ist eben nicht nur ein Mensch, der auf der Bühne steht und sein Repertoire 'runterspielt - ein erfolgreicher Künstler ist vor allem jemand, der die Stimmgewalt und das Charisma hat, um auf einer Bühne zu bestehen, und gleichzeitig die Bodenhaftung nicht verloren hat und weiß, wie wichtig es ist, für seine Fans da zu sein - und dem man es anmerkt, dass er das gern tut, der in seinen Performances aufgeht und erst zufrieden ist, wenn auch der letzte Fan es ist, der um ein Autogramm oder ein Foto ansteht - der dabei aber vor allem ein MENSCH geblieben ist. Das vielbeschworene "Gesamtpaket" eben - und Marco Angelini ist ein Künstler, der es hat.

 

 

 

 

 

Lies das mal

 

Super guter GRUSEL - KRIMI !

 

Sechs

von Thomas Gast


Eine grausame Mordserie versetzt die Bevölkerung einer Kleinstadt in helle Aufruhr. Die Morde, jeder einzelne gleicht einem Horrorszenario, zeugen von abgrundtiefem Hass und von der ungezügelten Lust des Täters, seine scheinbar wahllos ausgewählten Opfer bis zum bitteren Ende leiden zu lassen.

mehr ...

Fundstück ...

Dr. Nfish

Beim Niesen setzt das Herz aus.

Sind wir satt, hören wir schlechter.

Täglich atmet man ca. 700.000 eigene Hautschuppen ein.

Ein Blauwal-Herz ist so groß wie ein VW-Käfer.

 

Lektionen

No. 103

Als 1945 die Alliierten in Berlin einmarschierten, fanden sie im Führerbunker unter anderem zwei Filme – „Der Hund von Baskerville“ und „Der Mann, der Sherlock Holmes war“ (beide von 1937).

 

Nfish Besucher

HeuteHeute45
Diesen MonatDiesen Monat3104
GesamtGesamt285061