| Donnerstag 21 Sep 2017 |

Font Size

Profile

Menu Style

Cpanel

Status heute

 

Monatszitat

Bewahre uns vor Leuten, die Regie über unser Leben führen möchten.

 

nach Peter E. Schumacher (1941-2013), Publizist

 
Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 

Knapp verfehlt

Das blutende Herz

 

Wer kennt ihn nicht - James, unser James Bond. Geschüttelt und nicht gerührt. Jeder neue Film mit diesem Helden ließ die Herzen höher schlagen. Wen störte es, dass sich das Gesicht ab und an veränderte, wenn die Coolness blieb.

Gut, ich gebe zu, als Sean Connery nicht mehr dabei war, löste es schon eine massive Enttäuschung bei mir aus, auch wenn ich seine Bond-Phase, aufgrund meines Alters, nur im „Nachgang“ zu schätzen gelernt habe. Frei nach der Devise: Besser spät enttäuscht, als nie.

Aber halten wir uns nicht mit Kleinigkeiten auf.

 

Die zugehörige Zauberformel heißt Aston Martin. Britische Sportwagen. Was rede ich da? Britische Rennwagen für die Straße! Und ja, ich kann auch als Frau Sportwagen lieben.

Eine lange Ära von Prachtwagen, die 1987/1994 vorübergehend in die Hände von Ford fielen. Letzteres streichen wir einfach aus unseren Tagträumen, zu bitter sind die Resultate.

James fuhr und fährt also Aston Martin - das ersten Mal in „Goldfinger“. Ein formschönes, schnittiges, rasantes Traumauto zum Dahinschmelzen.

Aus dem Heck konnte James Rauchbomben und Krähenfüße werfen und einen schmierigen Ölfilm hinter sich herziehen. Schleudersitz! Fast hätte ich ihn vergessen. Unter den Blinkern Maschinengewehre, ein drehbares Nummernschild, scharfe Messer an den Felgen und etlicher anderer, nützlicher Schnickschnack.

Und nun schließen wir die Augen und stellen uns vor, das alles wäre funktionsfähig und einsatzbereit im täglichen Straßenverkehr.

Zu schnell gefahren und die Polizei schwenkt die Kelle? Zack, Nummernschild wechseln. Hupende Autofahrer an der Ampel, denen nichts schnell genug gehen kann? Kleines Rauchbömbchen und Ruhe ist. Oder ein quengelnder Beifahrer? Wir wissen alle schon, was nun kommt ... Öffnen wir wieder die Augen und sehen der Realität ins Auge.

Dieses Auto gibt es beziehungsweise gab es zu kaufen! Das Original.

Ohne Einschränkung der Funktionen, nur mit munitionsfreien Maschinengewehren. Ich bin begeistert.

Jeder konnte es kaufen, wenn er denn wollte oder zumindest konnte. Von „wollen“ reden wir lieber nicht, wenn wir den ehemaligen Besitzer schelmisch von seinen Spritztouren berichten hören.

Und ich habe es verpasst! Mein Herz blutet.

Niemand hat mir von dieser Auktion erzählt. Keiner ist seiner Fürsorgepflicht mir gegenüber nachgekommen und nun stehe ich da. Aston Martin ade!

Wie war das? Knapp 3 Millionen Euro Verkaufserlös? Oh.

Naja, dann bleibe ich eben meinem Motto treu: Bescheidenheit ist eine Zier. Das kostet weniger.

 

Lies das mal

 

Super guter GRUSEL - KRIMI !

 

Sechs

von Thomas Gast


Eine grausame Mordserie versetzt die Bevölkerung einer Kleinstadt in helle Aufruhr. Die Morde, jeder einzelne gleicht einem Horrorszenario, zeugen von abgrundtiefem Hass und von der ungezügelten Lust des Täters, seine scheinbar wahllos ausgewählten Opfer bis zum bitteren Ende leiden zu lassen.

mehr ...

Fundstück ...

Dr. Nfish

Beim Niesen setzt das Herz aus.

Sind wir satt, hören wir schlechter.

Täglich atmet man ca. 700.000 eigene Hautschuppen ein.

Ein Blauwal-Herz ist so groß wie ein VW-Käfer.

 

Lektionen

No. 119

Von allen bisherigen Päpsten der katholischen Kirche waren 39 verheiratet.

 

Nfish Besucher

HeuteHeute74
Diesen MonatDiesen Monat2396
GesamtGesamt307254