| Mittwoch 24 Mai 2017 |

Font Size

Profile

Menu Style

Cpanel

Status heute

 

Monatszitat

Bewahre uns vor Leuten, die Regie über unser Leben führen möchten.

 

nach Peter E. Schumacher (1941-2013), Publizist

 

Guter Rat

Der, der mit dem Geschirrspüler tanzt

 

"Lieber Herr Müller,

meine Spülmaschine liegt in den letzten Zügen. Da es sich um 45-cm-Modell handelt. würde ich es gern gegen ein 60er-Modell austauschen, weil ich sonst das Geschirr des allabendlichen 5-Gänge-Menüs nicht unterbringen kann. Nun meine Frage: Wie bekomme ich ein 60-cm-Gerät in eine 45-cm-Lücke? Ich könnte die fehlenden 15 cm auf der gegenüberliegenden Seite auftreiben, wie kann ich sie rüberschieben?

Ihre verzweifelte Erna B. aus Hamm"

 

 

Hallo Frau Erna B.,

entschuldigen Sie meine Offenheit, aber heute ist Feiertag, zumindest dort, wo ich meinen Kopf zum Schlafe niederlege. Sie erhalten am Freitag eine ausführliche und druckreife Empfehlung, und glauben Sie mir, ich werde die mir zur Verfügung stehende Zeit intensivst nutzen, um Ihrem Anliegen eine adäquate Lösung zu unterbreiten.

 

Gnädigste Frau, mit bester Empfehlung!

Ihr

Rüdiger Müller

Technische Audienz - niemals mit den Wölfen heulen

 


Haben Sie technische Fragen, sind Sie nahe der Verzweiflung und benötigen Sie dringend Hilfe?

Dann zögern Sie nicht und schildern Sie mir unter info @nfish.eu Ihr persönliches Problem.

Mit größter Diskretion Hingabe werde ich mich Ihnen widmen und, soweit es meine Zeit erlaubt, mit Rat zur Seite stehen.

Der gute Rat

Röhrenfernseher

 

"Hallo Herr Müller,

Sie sind doch vom Fach. Mein alter Röhrenfernseher hat das Zeitliche gesegnet. Ja, ich geb zu, ich trauere. Wissen Sie wie das ist, wenn man jahrelang gemeinsam in Harmonie und Verlässlichkeit einander gedient hat? Er ist so schön, ohne Ecken und Kanten, aus massivem Wurzelholz und wir haben uns geliebt.

Ich kann mich nicht von ihm trennen. Es schnürt mir die Luft ab, wenn ich ihn aus dem 3. Stock zum Sperrmüll schmeißen muss.

Haben Sie eine Idee, wie ich unsere Beziehung retten kann?

Ihr Heinz-Peter Koslowski aus T."

 

 

Sehr geehrter Herr Koslowski,

ich selbst nenne einen Röhrenfernseher mein Eigen. Gute Pflege und Zuwendung sehe ich als selbstredend an und setze es bei Ihrer "Beziehung" als gegeben voraus. Doch auch hier sind der Technik Grenzen gesetzt und es heißt sich umstellen auf etwas Neues.

Neu muss nicht ganz neu sein!

Schritt 1: Vergewissern Sie sich, dass das Stromkabel aus der Steckdose gezogen ist.

Schritt 2: Öffnen Sie behutsam die Rückseite Ihres geliebten Gerätes.

Schritt 3: Greifen Sie gefühlvoll in das Innere und ertasten Sie das Herzstück.

Schritt 4: Reißen Sie mit roher Gewalt alles heraus.

Schritt 5: Gehen Sie in meinem Lieblingsladen, den Baumarkt.

Schritt 6: Schauen Sie sich ruhig ein wenig um und kommen so zur Ruhe.

Schritt 7: Gehen Sie wieder nach Hause.

Schritt 8: Setzen Sie in den Rahmen ein handelsübliches Aquarium ein.

Schritt 9: Bestücken Sie das Aquarium je nach Filmwunsch.

Anmerkung hierzu: Ich empfehlen nach dem "weißen Hai" eine Grundreinigung.


Hochachtungsvoll

R. Müller

Technische Audienz - ein wässriges Vergnügen

 

Lies das mal

 

Super guter GRUSEL - KRIMI !

 

Sechs

von Thomas Gast


Eine grausame Mordserie versetzt die Bevölkerung einer Kleinstadt in helle Aufruhr. Die Morde, jeder einzelne gleicht einem Horrorszenario, zeugen von abgrundtiefem Hass und von der ungezügelten Lust des Täters, seine scheinbar wahllos ausgewählten Opfer bis zum bitteren Ende leiden zu lassen.

mehr ...

Fundstück ...

Dr. Nfish

Beim Niesen setzt das Herz aus.

Sind wir satt, hören wir schlechter.

Täglich atmet man ca. 700.000 eigene Hautschuppen ein.

Ein Blauwal-Herz ist so groß wie ein VW-Käfer.

 

Lektionen

No. 61

Rein biochemisch gesehen hat das Horn des Nashorn exakt die gleiche Beschaffenheit wie unsere Fingernägel.

 

Nfish Besucher

HeuteHeute7
Diesen MonatDiesen Monat3243
GesamtGesamt292894