| Mittwoch 29 Mär 2017 |

Font Size

Profile

Menu Style

Cpanel

Status heute

 

Monatszitat

Bewahre uns vor Leuten, die Regie über unser Leben führen möchten.

 

nach Peter E. Schumacher (1941-2013), Publizist

 
Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 

Kartenspieler und ihre Tricks

 

Sind Sie das, was man gemeinhin einen „Korinthenkacker“ nennt? Ein Besserwisser, Klugscheißer, Erbsenzähler? Zeigen Sie Ihren Kindern bei morgendlichen Rempeleien im Kampf ums Bad auch gern mal die rote Zunge? Dann wandeln Sie dieses Talent doch um in bare Münze – bewerben Sie sich bei der FIFA als Schiedsrichter! Sie hätten hier die einmalige Gelegenheit, aktiv ein großes internationales Turnier zu versauen.

 

Das nächst erreichbare ist zwar „nur“ die Europameisterschaft (die augenblicklich laufende WM wird ja schon verpfiffen), die nur ein eingeschränktes Aktionsfeld für Ihre Kartenspielertricks bietet, aber vielleicht qualifizieren Sie sich dabei ja auch für die nächste WM...

 

Was haben Ihre zukünftigen Kollegen denn in den letzten zwei Wochen so alles geboten... mal sehen... wir hatten allein in der Vorrunde (bei 48 Spielen mit 32 teilnehmenden Mannschaften) 176 gelbe Karten – bei der WM 2006 sind die Schiris mit 75 im ganzen Turnier (=64 Spiele) ausgekommen. Heißt im Klartext durchschnittlich 4 gelbe Karten pro Spiel. 176! Die Zahl muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Und das, obwohl die Spiele vergleichsweise fair ablaufen...

Erinnert irgendwie stark an die völlig aus dem Ruder gelaufene Achtelfinalbegegnung Portugal – Holland bei der WM 2006, bei der man den Eindruck bekam, die Karten hätten ein Verfallsdatum und müssten unbedingt alle an diesem Tag noch aufgebraucht werden. Das führte schließlich zu 12 gelben und 4 roten Karten – diesen Rekord hat dieses Mal noch keiner gebrochen. Eine der gelben bekam sogar der portugiesische Torwart (wegen Spielverzögerung), weil er sich erdreistet hatte, eine geschlagene Sekunde zu brauchen, um den Ball abzuspielen... Aber wir sind ja auch noch nicht im Achtelfinale, und Portugal trifft auch noch nicht auf Holland (das wäre in diesem Jahr höchstens im Finale oder im Spiel und den dritten Platz möglich).

Und was war das, bitte schön, mit USA in diesem Jahr? Zwei einwandfreie Tore in zwei unterschiedlichen Spielen, und beide nicht anerkannt???? Die erste Fehlentscheidung kostete das Team den Sieg und fast auch noch die Fahrkarte ins Achtelfinale. Andererseits wurden massenhaft Abseitstore gegeben und Handspiel nicht mal gepfiffen, selbst wenn der Schiri es gesehen hatte: im Spiel Brasilien - Elfenbeinküste hatte Luis Fabiano gleich zweimal im selben Spielzug mit der Hand nachgeholfen. Vom Schiedsrichter Stephane Lannoy darauf angesprochen, setzte Fabiano seine schönste Unschuldsmiene auf und log Lannoy dreist ins Gesicht. Lannoy war offensichtlich sehr erfreut über die Antwort – musste er doch jetzt nichts unternehmen und konnte statt dessen das laufende Spiel genießen...

Interessanterweise ist der Schiedsrichterverband mit der Leistung seiner Abgesandten höchst zufrieden... mag ja sein, dass es auf dem Spielfeld anders aussieht als am Bildschirm, wo zudem nicht nur 80 Millionen Bundes- und andere Trainer, sondern gleichzeitig 250 Millionen Schiedsrichter sitzen – aber wenn wir schon mal in einem Zeitalter leben, in dem es möglich ist, unklare Situationen sofort durch Zeitlupe, Zoomen oder eine zweite Meinung zu überprüfen, könnte man das doch vielleicht auch mal tun, statt Nationen unberechtigterweise aus einem großen Turnier zu kegeln. Aber wahrscheinlich gibt’s doch Prämien dafür – ich habe stark Graf Zahl aus der Sesamstraße in Verdacht, der hier ein weites Betätigungsfeld bekommen hat....

Wir erinnern uns wehmütig an Schiedsrichter wie Urs Meier, der konstant vorbildliche Leistungen zeigte und sich zur Abwechslung mal durch korrekte Entscheidungen unbeliebt machte: Im Viertelfinalspielspiel Portugal – England bei der EM 2004 fiel ein Tor - das entscheidende! - für die Engländer, weil John Terry seinen Ellbogen zu Hilfe nahm und Ricardo im portugiesischen Tor nach unten drückte, so dass dieser den Ball nicht erreichen konnte. Meier erkannte das Tor zu recht nicht an, die Partie endete mit Elfmeterschießen – England unterlag (England unterliegt immer beim Elfmeterschießen...). Meier musste sich anschließend eine Woche lang verstecken, statt zu seiner Familie zu fahren, weil er diverse Morddrohungen erhalten hatte....Aber man muss die Engländer auch verstehen – mit Leuten wie Beckham im Gepäck ist ein Elfmeterschießen einfach nicht zu gewinnen...!

Freuen wir uns also auf 16 weitere Spiele – wenn die Schiedsrichter ihre Quote beibehalten, werden wir dabei 64 gelbe Karten genießen dürfen (liebe Grüße an Graf Zahl!). Es steht aber zu befürchten, dass sie ihren Einsatz noch weiter ausbauen, denn die kommenden Spiele werden nicht gerade den Charakter eines gemütlichen Kaffeekränzchens haben. Tipp: bringen Sie vor Ihrem Bildschirm eine abwaschbare Folie an und stellen Sie eine große Schüssel darunter. Jetzt können Sie Ihre Kommentare zum Spiel bedenken los unterstreichen – mit Käsebrötchen, Currywurst oder Sahnetorte. Mit Bierflaschen wäre ich vorsichtiger.

 

Lies das mal

 

Super guter GRUSEL - KRIMI !

 

Sechs

von Thomas Gast


Eine grausame Mordserie versetzt die Bevölkerung einer Kleinstadt in helle Aufruhr. Die Morde, jeder einzelne gleicht einem Horrorszenario, zeugen von abgrundtiefem Hass und von der ungezügelten Lust des Täters, seine scheinbar wahllos ausgewählten Opfer bis zum bitteren Ende leiden zu lassen.

mehr ...

Fundstück ...

Dr. Nfish

Beim Niesen setzt das Herz aus.

Sind wir satt, hören wir schlechter.

Täglich atmet man ca. 700.000 eigene Hautschuppen ein.

Ein Blauwal-Herz ist so groß wie ein VW-Käfer.

 

Lektionen

No. 49

Die Bananenpflanze ist die weltweit höchste Pflanze ohne Holzstamm.

 

Nfish Besucher

HeuteHeute60
Diesen MonatDiesen Monat3429
GesamtGesamt285386